Masterplan Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern 2030

Um das Ziel Mecklenburg-Vorpommern  zu einem führenden Gesundheitsland zu entwickeln weiter zu verfolgen. sowie das Wachstumspotenzial für Beschäftigung und Wertschöpfung optimal zu nutzen, wird derzeit der Masterplan Gesundheitswirtschaft 2030 erarbeitet. Zur Prozessbegleitung wurde ein Steuerrat gebildet, der die Aufgabe hat, den Prozess zu analysieren, zu diskutieren und bei der Umsetzung begleitend tätig zu sein. Die Mitglieder des Steuerrats tauschen sich regelmäßig zum Umsetzungsstand aus. Sie definieren Probleme und erarbeiten Lösungsansätze und zeigen Zukunftstrends auf. Der Masterplan Gesundheitswirtschaft dient als Basis für die Arbeit des Kuratorium Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Das durch die Ministerpräsidentin Manuela Schwesig einberufene Gremium bringt Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik der Branche zusammen. Es berät die Landesregierung, um die Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns gezielt zu entwickeln und national wie international seine Wahrnehmung als Gesundheitsland zu stärken. Der Prozess der Fortschreibung des Masterplans Gesundheitswirtschaft wird durch die BioCon Valley® GmbH gesteuert.

Die BioCon Valley® GmbH, mit Hauptsitz am Markt 13, 17489 Greifswald, führte folgende Vergabe durch:

  • Titel: Prozess "Fortschreibung des Masterplans Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern 2020 bis zum Jahr 2030" zur Unterstützung in der Prozessumsetzung durch eine externe Agentur
  • Art der Vergabe: beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb
  • Name des beauftragten Unternehmens: SBR Consulting
  • Zeitraum der Leistungserbringung: Juni bis Dezember 2020

Masterplan Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern 2020

Strukturierte und zielorientiere Entwicklung dieses Wirtschaftssektors

Die Gesundheitswirtschaft hat sich in Mecklenburg-Vorpommern in den vergangenen Jahren von einem strukturpolitischen Geheimtipp zu einem Stabilisator in den Zeiten von Strukturwandel und wirtschaftlicher Rezession entwickelt. Mit insgesamt 196.00 Beschäftigten ist inzwischen jeder fünfte Erwerbstätige in der Gesundheitswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern tätig. Die Bruttowertschöpfung ist in den vergangenen zehn Jahren jährlich um 5,2 Prozent gewachsen - 2,8 Prozentpunkte über dem Wachstum der Gesamtwirtschaft. 

Funktion des Masterplan Gesundheitswirtschaft MV

Der Masterplan Gesundheitswirtschaft MV 2020 ist kein „Programm“ im herkömmlichen Sinne. Er versteht sich als Instrument „offener Koordination“, nicht als indikative staatliche Planung und wurde gemeinsam mit Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Landespolitik erstellt. Ziel des Masterplan Gesundheitswirtschaft ist es, Akteure zu unterstützen, die bereits in der Gesundheitswirtschaft tätig sind, und jene ermutigen, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen Fuß auf diesem Markt fassen möchten. Somit wird strukturierte Weiterentwicklung dieses Wirtschaftssektors in Mecklenburg-Vorpommern seitens der Landesregierung abgesichert.

Inhaltliche Schwerpunkte

Der Masterplan identifiziert für die nächste Dekade fünf Gestaltungsfelder, zu denen jeweils spezifische Handlungsempfehlungen gegeben werden:

  1. Das Gestaltungsfeld „Life Science“ adressiert die Unternehmen und Institutionen der Biotechnologie, der Medizintechnik (incl. Telemedizin) und der pharmazeutischen Industrie.
  2. Das Gestaltungsfeld „Gesundheitsdienstleistungen“ zeigt Handlungsschwerpunkte auf, die sich aus dem Kernbereich der Gesundheitswirtschaft, der stationären und ambulanten Versorgung, ergeben.
  3. Das Gestaltungsfeld „Gesundes Alter(n)“ beschreibt Maßnahmen zur Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen für die ältere Bevölkerung als einem Markt mit stark wachsender Bedeutung für Mecklenburg-Vorpommern.
  4. Das Gestaltungsfeld „Gesundheitstourismus“ geht insbesondere auf den Gesundheitstourismus mit medizinischer Fundierung in Mecklenburg-Vorpommern ein.
  5. Das Gestaltungsfeld „Ernährung für die Gesundheit“ spricht die Unternehmen und Institutionen der Land- und Ernährungswirtschaft an.

Ziele

Der „Masterplan Gesundheitswirtschaft MV 2020“ gibt Antworten auf folgende Fragestellungen:

  • Wie kann sich die Gesundheitswirtschaft des Landes im kommenden Jahrzehnt weiterentwickeln und ihren Beitrag zu Wachstum und Beschäftigung leisten?
  • Auf welche Schwerpunkte sollte die Entwicklung der Gesundheitswirtschaft in den nächsten Jahren fokussiert werden?
  • Welche Maßnahmen und Initiativen können auf der Basis der erfolgreichen Entwicklung der letzten Jahre zielgerichtet gebündelt, konkretisiert und umgesetzt werden?
  • Welche neuen Maßnahmen lassen sich aus den Vorschlägen der Branchenakteure ableiten?

Kontakt

LarsBauer

Geschäftsführer


+49 381-51 96 49 54
+49 160 97 81 15 38

NicoleFriedrich

Senior Projektmanagerin Gesundheitswirtschaft // Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft


+49 381-51 96 49 49