Strategierat Wirtschaft-Wissenschaft Mecklenburg-Vorpommern

Der Strategierat wurde im Jahr 2010 gegründet. Ihm gehören Vertreter der fünf Wirtschaftskammern, der Hochschulen, außeruniversitärer Forschungseinrichtungen, der Technologiezentren, der vier Ministerien für Wirtschaft, Bildung, Energie und Landwirtschaft an. 
Der Strategierat wird durch den Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Herrn Dr. Stephan Rudolph geleitet und bestimmt die Ausrichtung der wirtschaftsnahen Forschung im Land maßgeblich mit, treibt die Technologieoffensive voran und sorgt für eine breite Öffentlichkeitsbeteiligung.

Regionale Innovationsstrategie 2020 für das Land Mecklenburg-Vorpommern

Innovationen sind die entscheidende Triebkraft für nachhaltiges Wachstum, Beschäftigung und Wohlstand. Diese Erkenntnis ist für die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns schon seit vielen Jahren Richtschnur ihres Handelns. Das Land verfolgt eine ganzheitliche und zugleich vielschichtige Forschungs- und Innovationspolitik, die an den verschiedenen Stufen des Innovationsgeschehens ansetzt. Durch die Schaffung von geeigneten Rahmenbedingungen und durch eine gezielte und aktive Förderpolitik sollen Unternehmen, Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in die Lage versetzt werden, Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekte mit Erfolg realisieren zu können. 

Für jedes der sechs Zukunftsfelder werden im Rahmen einzelner Lenkungsteams externe Fachleute hinzugezogen und Netzwerke genutzt. Die Zukunftsfelder sollen perspektivisch zu Innovationsclustern entwickelt werden.

Zukunftsfeld Gesundheit

Als die Initiative für Life Science und Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern koordiniert und organisiert die BioCon Valley® GmbH im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit gemeinsam mit einem Lenkungsteam aus Vertretern der Branche das Zukunftsfeld „Gesundheit“ im Rahmen der RIS.