Ideenwettbewerb Gesundheitswirtschaft 2020

Die Gewinner des Ideenwettbewerbs Gesundheitswirtschaft

FIRST.med - Virtual Hospital for International Markets

arztkonsultation ak GmbH aus Schwerin

Die Projektidee beschäftigt sich mit der Entwicklung eines digitalen medizinischen Beratungs- und Zweitmeinungsportals für Spitzenmedizin aus Mecklenburg-Vorpommern zur internationalen Vermarktung. Als Zielländern wird zunächst die Russischen Föderation adressiert. Für staatliche Gesundheitseinrichtungen besteht die Möglichkeit zu Telekonsilen und Fallkonferenzen (Tumorboards u. a.). Für Privatpersonen soll jedoch ein Portal aufgebaut werden, welches als MV-Marke international vermarktet wird und den Privatpersonen im Ausland die Möglichkeit eines digitalen Zugangs zu Spitzenmedizin aus MV eröffnet.

www.arztkonsultation.de

TZ-Med M-V - Erforschung, Entwicklung und prototypische Errichtung eines Testzentrums für Medizinprodukte in Mecklenburg-Vorpommern

IDK GmbH aus Karlsburg

Im Rahmen des Projektes ist ein Testzentrum für Medizinprodukte in Bereich Diabetes geplant. Hierzu soll ein Prüflaboratorium für Prüfungen von Blutzuckermesssystemen nach ISO, welches auch klinische Prüfungen (Studien) ermöglicht, errichtet werden.

www.glucose-strips-quality.de

StopInfekt - Koordinierte medizinische Versorgung für Patientensicherheit und sektorenübergreifenden Infektionsschutz

MRE-Netzwerk: KOMPASS e. V. aus Greifswald

Ziel des Projektes "StopInfekt" ist es, ein medizinisch-technisches Kooperationsnetzwerk aus Wirtschaft und Wissenschaft zu etablieren, das digitale Maßnahmen zur Verbesserung der Händehygiene entwickelt und unterstützt. In "StopInfekt" werden technologische Maßnahmen zur dauerhaften Umsetzung der Händehygiene nach den Kriterien der WHO entwickelt, pilotiert und als demonstrierbare Referenzlösung zur Verfügung gestellt. Technischer Ausgangspunkt ist eine Installation, die erstmalig über unmittelbare individuelle Rückkopplung an das Klinikpersonal aktiv eine stetige Verbesserung der Händehygiene bewirkt.

www.mre-kompass.de

IRIS - Vermarktung einer intelligenten digitalen Infrastruktur für medizinische Einrichtungen

triphari aus Rostock

Mit einem System aus Sensoren am Bett, Datenübertragungsmodulen und einer App sollen ganz einfach aus der Ferne mit dem Handy nachvollzogen werden können, ob sich die zu versorgende Person noch im Bett befindet und wie aktiv sie dort ist. Im Notfall werden pflegende Angehörige sofort benachrichtigt, sodass schnell eingegriffen und ggf. ein Notruf abgesetzt werden kann. Für dieses System wird ein Prototyp entwickelt und im Rahmen einer Studie getestet und validiert. Das System zur Aktivitätsmessung und der Möglichkeit zur Integration anderer IoT/Smart Home soll auf dem B2C- und auch auf dem B2B-Markt angeboten werden.

www.triphari.com

Innovationsverbund für die Erschließung und Wertschöpfung mit Heilpflanzen in Mecklenburg-Vorpommern

Universität Greifswald, Institut für Pharmazie

Die Kultivierung Heilpflanzen um einen dauerhaften Zugang zu qualitativ hochwertigen Material aus nachhaltiger, ökologischer Produktion zu sichern, bietet angesichts der zunehmenden Nachfrage nach Phytopharmaka bei leichteren Gesundheitsproblemen und der gleichzeitig abnehmenden Verfügbarkeit der zumeist wild geernteten und zu 90 % importierten Heilpflanzen, großes Potential. Mit dem geplanten Modellprojekt werden beispielhaft Musterlösungen für die Verflechtung von Wissenschaft, Konsumtion und Produktion ausgewählter Heilpflanzen erarbeitet.

www.pharmazie.uni-greifswald.de

Impressionen des 11. Ideenwettbewerb Gesundheitswirtschaft 2020

© Rainer Cordes, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit MV

Sie haben Fragen zum „Ideenwettbewerb Gesundheitswirtschaft“?

KatjaBusch

Projektmanagerin Gesundheitswirtschaft // Marketing & Netzwerkmanagement


+49 381-51 96 48 33
+49 160 99 18 68 23