Strategien und Modellvorhaben für die Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns

Das durch die Ministerpräsidentin einberufene Kuratorium Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern bringt Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik mit dem Ziel zusammen, die Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns gezielt zu entwickeln und national wie international seine Wahrnehmung als Gesundheitsland zu stärken.

Mit dem einzigartigen Gremium und seinen fünf Strategiegruppen hat die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns eine sektorenübergreifende Kommunikationsplattform zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung etabliert, die bundesweit und international ihresgleichen sucht.

Das „Gesundheitswirtschaftsparlament“ berät und begleitet die Landesregierung bei der Umsetzung des „Masterplan Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern 2020“. Dieser bildet die Basis für die Arbeit des Gremiums und die damit verbundene Zielsetzung, Mecklenburg-Vorpommern bundesweit zu einem führenden Gesundheitsland auszubauen.

Gemäß der Ausrichtung auf die Gestaltungsfelder erarbeiten die fünf Strategiegruppen mit intensiver Unterstützung durch die BioCon Valley® GmbH entsprechend des Masterplans aussichtsreiche Vorhaben, die mit den gesundheitspolitischen Zielen des Bundeslandes übereinstimmen. In der Vielfalt der Projekte spiegelt sich die ganze Bandbreite des Masterplans Gesundheitswirtschaft mit seinen Gestaltungsfeldern wider. Sie reichen von Unterstützungsmaßnahmen für Vernetzung und Vermarktung im Gesundheitstourismus, dem Aufbau eines Kompetenzzentrums für Medizintechnik in Rostock bis zu Projekten zur Entwicklung regionaler Produkte.

Strategiegruppen des Kuratorium Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Strategiegruppe I „Life Science“

Um Expertenwissen und -erfahrung im Bereich Life Science beratend für die Landesregierung zu nutzen, versteht sich die Strategiegruppe I als „Gedankenschmiede“ für die Förderung und gezielte Weiterentwicklung des Life Science-Sektors. So wird die Ausarbeitung eines Maßnahmenpakets in einer neu gegründeten Arbeitsgruppe „Bioökonomie/RIS“ vorangetrieben und Empfehlungen zum Ausbau der Digitalisierung im Life-Science Sektor in MV erarbeitet. Somit können Schwächen und Risiken genaustens benannt werden und Impulse für Verbesserungsmöglichkeiten und die Nutzung von Chancen gesetzt werden.


Weiterlesen

Strategiegruppe II „Gesundheitsdienstleistungen“

Kernaufgabe der Strategiegruppe II ist, strategische Entscheidungen der Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns in den Bereichen Prävention, Rehabilitation und Medizin für die fachliche und organisatorische Entwicklung vorzubereiten und zu begründen. So werden beispielsweise in den aktuellen Leitprojekten die Kinder- und Jugendgesundheit thematisiert, das Adipositas Netzwerk reaktiviert und Hygienenetzwerke geschaffen. Gesundheitsprävention wird derzeit durch das PAkT-Mobil und dessen Einsatzmöglichkeiten realisiert. 


Weiterlesen

Strategiegruppe III „Gesundes Alter(n)“

Das Kernthema „Gesundes Alter(n)“ betrifft nicht nur die Gesundheitswirtschaft, sondern eine Vielzahl von Branchen, deren Produkte und Leistungen dem Erhalt bzw. der Verbesserung und Wiederherstellung der Lebensqualität dienen und besonders von älteren Menschen, aber zunehmend auch von Menschen, die sich auf das Alter vorbereiten, erworben oder in Anspruch genommen werden. Die Strategiegruppe unterstützt und bündelt Forschungsaktivitäten in diesem Bereich und setzt damit einen Landesforschungsschwerpunkt. 


Weiterlesen

Strategiegruppe IV „Gesundheitstourismus“

Mecklenburg-Vorpommern bietet nicht nur beste natürliche Voraussetzungen für Erholung und Genesung. Der Gesundheitsbereich zählt zu den modernsten und leistungsfähigsten in Europa. So gibt es in MV insgesamt 63 Heilbäder, Seeheilbäder, Seebäder, Luftkurorte und Erholungsorte, welche alle die strengen Kriterien des Landeskurortgesetzes erfüllen. Hinzu kommen herausragendes wissenschaftliches Know-how, Life-Science-Technologien, gesunde Ernährungsangebote und moderne Wellness-Einrichtungen unter Nutzung unserer natürlichen Schätze wie Wasser, Sole, Moor und Kreide.


Weiterlesen

Strategiegruppe V „Ernährung für die Gesundheit“

Die Strategiegruppe V „Ernährung für die Gesundheit“ hat zum Ziel, die Bevölkerung für eine ausgewogene und nachhaltige Ernährung zu sensibiliseren und setzt sich mit neuen Trends und aktuellen Entwicklungen  der Ernährungswirtschaft auseinander. Auf dem Weg zum Gesundheitsland Nr. 1 verfolgt Mecklenburg-Vorpommerns hier das Ziel,  Lebensmittel zu produzieren, die einen gesundheitlichen Zusatznutzen haben, ernährungsmitbedingten Erkrankungen oder Lebensmittelintoleranzen entgegenwirken und so die Gesundheit der gesamten Bevölkerung nachhaltig befördern.


Weiterlesen

Die Konstituierung der dritten Berufungsperiode

6. Juli 2017, Warnemünde