Weltweit zweitgrößte Messe an einem traditionsreichen Handelsplatz

Globale Leitmesse der Gesundheitswirtschaft - Potenziale der Regionen MENA und Südasien nutzen

Die „Arab Health“ ist die weltweit zweitgrößte Messe der Gesundheitswirtschaft. Sie bringt seit 49 Jahren nahezu alle international aktiven Hersteller, Organisationen und Fachleute der Branche im weiterhin schnell wachsenden und lukrativen Gesundheitsmarkt Arabiens zusammen – und ist zugleich der Distributionsbrückenkopf in die Region sowie nach Südasien, China und Afrika.

Die Messe findet 2024 vom 29. Januar bis 1. Februar auf dem Messegelände des Dubai World Trade Centre in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und zum insgesamt 49. Mal statt. Mecklenburg-Vorpommern wird dann erneut am Norddeutschen Gemeinschaftsstand auf 108 Quadratmetern in der Halle Za‘abeel 6 am Stand Z6.F44 zu finden sein. 

Für die Akteure aus der gesamten Vielfalt der Gesundheitswirtschaft in aller Welt gehört die „Arab Health“ zu einer wichtigen Drehscheibe für Kontakte und Kontrakte – vor allem in den arabischen Raum sowie nach Südasien und Afrika (MENASA-Region). Die Messe in Dubai kann seit Jahren auf signifikantes Wachstum verweisen und ist die weltweit zweitgrößte.

2024 werden folgende Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern an der „Arab Health“ teilnehmen:

HOFFRICHTER – Servona Respiratory Care

Hoffrichter bietet hochwertige Atemtherapie- und Beatmungsgeräte an. Ein klarer Fokus liegt auf Therapiesicherheit, Patientensicherheit und Anwenderfreundlichkeit - alles Markenzeichen der Hoffrichter GmbH seit 1992.
Alle Hoffrichter-Systeme sind dank ihrer einfachen und selbsterklärenden Bedienung ohne großen Schulungsaufwand schnell und einfach zu bedienen. Darüber hinaus sind die Geräte durch eine Vielzahl von Beatmungsmodi äußerst vielseitig und können an die Bedürfnisse des Patienten angepasst werden. Ob für den häuslichen oder klinischen Einsatz, Hoffrichter-Beatmungsgeräte bieten höchste Qualität - "Made in Germany".
Weltweites Netzwerk
Die Hoffrichter GmbH arbeitet weltweit mit vielen etablierten Unternehmen aus den Bereichen Schlafdiagnostik, Beatmung und Atemtherapie zusammen. Von unserem deutschen Hauptsitz in Schwerin aus werden unsere hochwertigen Medizinprodukte in die ganze Welt exportiert.

Stand: Trade Center Arena, Standnummer SA.D55

IMAGE Information Systems

IMAGE Information Systems entwickelt maßgeschneiderte und benutzerfreundliche Lösungen für die radiologische Bildgebung. Zufriedene Anwender in aller Welt profitieren von modernster Technologie für PACS, RIS und Teleradiologie. Das hauseigene iQ-SYSTEM PACS wird an mehr als 10.000 Standorten in über 120 Ländern weltweit eingesetzt - sowohl in kleinen radiologischen Praxen als auch in großen Praxis- und Kliniknetzwerken.

Stand: Saaed Hall 1, Standnummer S1.K57

neoplas med GmbH

Plasmajet kINPen® MED – Eine disruptive Technologie, die den Wundversorgungsmarkt revolutionieren wird.

Die neoplas med GmbH ist ein junges Medizintechnikunternehmen und weltweit führend auf dem Gebiet der Kaltplasmajet-Technologie zur Beschleunigung der Wundheilung. Das erste Produkt, das auf dieser Basis entwickelt wurde, ist der CE-gekennzeichnete kINPen® MED Plasmajet, der erste international zugelassene und vermarktete Plasmajet zur Behandlung von chronischen Wunden und erregerinduzierten Hauterkrankungen. Die Anwendung ermöglicht den Patienten eine deutliche Verbesserung ihrer Lebensqualität und entlastet das Gesundheitssystem. Es handelt sich um eine Ausgründung des Leibniz-Instituts für Plasmaforschung und Technologie e. V. (INP) in Greifswald, Deutschland.

In Bezug auf die klinische Wirksamkeit ist der kINPen® MED das am besten belegte medizinische Plasmagerät der Welt. 2020 wurde die erste placebokontrollierte klinische Studie veröffentlicht. Die Ergebnisse belegen die erfolgreiche Anwendung bei diabetischen Fußgeschwüren, die zu einer Reaktivierung und Beschleunigung der Wundheilung führt (JAMA Network Open, Stratmann et al). Kürzlich wurde eine weitere multizentrische, randomisierte klinische Studie veröffentlicht, die die Überlegenheit des plasmajet kINPen® MED gegenüber Best-Practice-Wundauflagen bei der Behandlung chronischer Wunden beweist (Nature Scientific Reports, Strohal et al.).

Stand: Hall 2, Standnummer H2.F02

OR Technology/Oehm & Rehbein GmbH

OR Technology entwickelt seit 1991 erfolgreich innovative und spezialisierte Röntgenlösungen. OR Technology ist ein führender Anbieter von digitaler Röntgenbildgebung (CR, DR) und Bildmanagement (PACS®). Zu den Kunden zählen Krankenhäuser, Universitäten und Facharztpraxen sowie Hilfsorganisationen, medizinische Dienste und Kunden aus der Industrie (NDT) und der öffentlichen Hand (Sicherheit).

Das Know-how von OR Technology basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung von Software für die digitale Bildverarbeitung kombiniert mit Spezialwissen im Bereich der Röntgentechnik.

OR Technology ist in der Lage, Partnern in der Medizin (Human- und Veterinärmedizin) und der Industrie anspruchsvolle und individuell konfigurierbare Systemlösungen anzubieten.

OR Technology investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung, Produktdesign und cloudbasierte Softwaretools bis hin zur automatisierten Befundung mittels künstlicher Intelligenz (KI).

Stand: Trade Center Arena, Standnummer SA.D54

PLUM Medical Solutions​​​​​​​

PLUM Medical Solutions ist ein Tochterunternehmen der IMAGE Information Systems Europe GmbH mit Sitz in Rostock und wurde 2017 gegründet.

Das Unternehmen hat "iQ-4CLOUD" entwickelt, eine cloudbasierte PACS-Lösung für die Radiologie. Dieses zentrale Bildmanagementsystem von PLUM Medical Solutions kann Daten aus Röntgen, Ultraschall, Computertomographie, Magnetresonanztomographie, Mikroskopie, Endoskopie sowie PDF, Videoformate und weitere Daten verarbeiten. Es ermöglicht die Betrachtung der diagnostischen Daten auf einem Smartphone, Desktop-PC, Tablet oder Laptop.

Stand: Saaed Hall 1, Standnummer S1.K57

Speed Care Mineral GmbH

German Speed Care Mineral GmbH entwickelt auf Basis ihres mineralogischen und medizinischen Fachwissens leistungsstarke Lösungen zur Blutstillung. Die Entwicklung und Produktion der Produkte findet zu 100% in Deutschland statt.

SpeedM® ist ein blutstillender Notfallverband für die Akutversorgung von traumatischen Wunden. Das Produkt besteht aus einem perforierten Vliesstoff, der mit ultrafeinen Halloysiten beschichtet ist. Aufgrund ihrer morphologischen Struktur haben Halloysite eine sehr große reaktive Oberfläche, die die natürliche Gerinnungsreaktion des Körpers beschleunigt. Die CE-Zertifizierung für SpeedM® wird in Kürze erwartet.

Stand: Za‘abeel Hall 6, Standnummer Z6.F49

TUR GmbH

Die Gründung der TUR-Gruppe ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Etablierung der in der TUR-Unternehmensphilosophie geforderten umfassenden Kundenbetreuung.

TUR bietet eine breite Produktpalette in den Bereichen:

  • Physiotherapie und Rehabilitation
  • Hypoxie- und Höhentherapie
  • Medizinische Ästhetik
  • Isokinetische Therapie

Trends, Kundenbedürfnisse und Märkte ändern sich ständig. TUR nimmt aktiv an der Neugestaltung des internationalen Marktes teil, indem es mit innovativen Merkmalen, Ideen und Leistungen aufwartet. Die TUR-Gruppe steht an der Spitze der Marktveränderungen und berücksichtigt alle Entwicklungen und Ereignisse. Das Unternehmen legt bei der Entwicklung und Herstellung seiner Produkte die höchsten Maßstäbe an Qualität, Zuverlässigkeit und Perfektion an.

Stand: Sheik Rashid Hall, Standnummer R.J79

Weitere am arabischen Markt interessierte Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern

daisygrip GmbH

daisygrip ist der erste hygienisch wiederverwendbare Venenstauer und verfügt über ein einzigartiges intuitives Verschlusssystem. Mit daisygrip wird jede routinemäßige Blutentnahme zeiteffizient und unter hygienischen Bedingungen durchgeführt, ohne die bisherigen Behandlungsabläufe zu verändern.

  • Weniger Keime: In-vitro-Experimente zeigen, dass die Übertragung von Keimen zwischen Patienten verhindert wird (Desinfektion vor Ort)
  • Erhebliche Kosteneinsparungen: Einwegstauungsbinden oder Infektionen durch herkömmliche Stauungsbinden verursachen deutlich höhere Kosten als die Verwendung von daisygrip
  • Geringerer Arbeitsaufwand: der intuitive Magnetverschluss kann schnell und zuverlässig mit einer Hand bedient werden

GWA Hygiene

Wir stehen vor einer globalen Hygiene-Herausforderung. Jedes Jahr sterben Tausende von Menschen an den Folgen von Krankenhausinfektionen. Unsere Hände sind der Übertragungsweg Nummer 1. Doch nur jede zweite Händedesinfektion wird tatsächlich durchgeführt. GWA Hygienes IoT-Lösung verfolgt alle Händehygiene-Ereignisse, um das medizinische Personal zu motivieren und die Prozesse im Krankenhaus zu optimieren. Dazu wird jeder vorhandene Spender mit einem Sensormodul nachgerüstet. Außerdem erhält jede Pflegekraft einen Ausweis, der an der Kleidung befestigt wird. So erhält das Infektionskontrollteam des Krankenhauses aufschlussreiche Daten über das Desinfektionsverhalten der verschiedenen Berufsgruppen (z.B. Ärzte, Pflegepersonal). Statistiken zeigen z.B. welche Spender häufiger und welche seltener benutzt werden. Bei Überschreitung von Schwellenwerten gibt das System entsprechende Hinweise. Letztlich trägt das Händehygiene-Monitoring zur Senkung der Infektionsraten bei.

HygCen Germany GmbH

Das akkreditierte Prüflaboratorium HygCen Germany GmbH verbessert seit dem ersten Tag weltweit die Produktqualität im Gesundheitswesen für den Schutz von Patient:innen und Anwender:innen. Dafür testen die 60 Mitarbeiter:innen die biologische Unbedenklichkeit von Medizinprodukten und führen Wirksamkeitsprüfungen von Desinfektionsmitteln und Prüfungen der Aufbereitbarkeit durch.

Im gesamten Testprozess wird mit fundierter Methodik gemäß aller gängigen Richtlinien und immer ohne Tier­versuche geprüft. Die im Labor angewandten Prüfverfahren werden regelmäßig von den Zulassungsstellen ZLG und DAkkS anerkannt und akkreditiert. Mit Kund:innen, aber auch im Team untereinander wird ein Miteinander auf Augenhöhe gepflegt.
Gemeinsam begleitet das Prüflabor seine Kund:innen mit den Püfungen zur Qualitätssicherung von der ersten Produktidee bis zur finalen Marktzulassung und darüber hinaus.

Leistungen auf einen Blick:

  • Biokompatibilitätsprüfungen entsprechend EN ISO 10993
  • Prüfung der Aufbereitbarkeit von Medizinprodukten entsprechend EN ISO 17664
  • Wirksamkeitsprüfungen von Desinfektionsmitteln entsprechend EN 14885 (Bakterizidie, Fungizidie, Sporozidie, Viruzidie)
  • Validierung von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten entsprechend EN ISO 15883
  • Validierung von Sterilisationsprozessen (Dampf, FO, EO etc.)
  • Typprüfungen von Aufbereitungsgeräten

„Mensch sein heißt verantwortlich sein.“ – Das Leitmotiv des Unternehmensleitbilds der HygCen Germany GmbH.
Das Unternehmensleitbild der HygCen Germany GmbH gebietet es auch, auf die nächsten Generationen zu achten und den Ressourceneinsatz und -verbrauch genau zu evaluieren. Hierzu gehört auch Maßnahmen, die nur dem sogenannten „Greenwashing“ dienen, abzulehnen. Stattdessen prüft die HygCen Germany GmbH, wie sie ihr Handeln nachhaltiger gestalten kann. Für ihr Kreislaufprojekt wurden sie 2023 vom Rat für Nachhaltige Entwicklung mit dem Zukunftspreis ausgezeichnet.

Nebula Biocides GmbH

Die Nebula Biocides GmbH entwickelt hochwirksame sporizide Desinfektionsmittel und bietet damit einen umfassenden Schutz vor Infektionserregern.
Die anwendungsorientierten Desinfektionslösungen gehen weit über die herkömmliche Desinfektion von Bakterien und Viren hinaus, indem sie auch resistente Bakteriensporen zuverlässig abtöten. 
Das patentierte Sporosan®-Desinfektionsverfahren basiert auf zwei Ausgangskomponenten. Bei der Vermischung der beiden Komponenten entsteht ein starker und kurzlebiger Wirkstoff. 
Die Sporosan-Desinfektion hilft, Infektionen mit gefährlichen Krankenhauskeimen wie Clostridioides difficile zu verhindern. Dieser Erreger kann bei bereits geschwächten Patienten zu schweren Durchfällen mit teilweise tödlichen Folgen führen.
Das Greifswalder Unternehmen wurde 2019 als Spin-off aus dem Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (INP) gegründet.

Osentec – Orthopaedic Sensor Technologies

Wir glauben, dass Bewegung eine Quelle der Zufriedenheit ist, und wir setzen uns dafür ein, die Mobilität der Menschen zu erhalten. Wir tun dies, indem wir präventiv denken und technisch anspruchsvolle Lösungen erfinden. Unsere Produkte fügen sich nahtlos in den Alltag ein, damit Sie einen aktiven Lebensstil genießen können.

osentec - preventive mindset, active lifestyle

Impressionen von der „Arab Health“

Unsere Aktivitäten in den Vorjahren

„Arab Health“ 2023

Auf der „Arab Health“ 2023 haben sich Jahr sieben Unternehmen aus dem Gesundheitsland Mecklenburg-Vorpommern präsentiert. 

Weiterlesen

„Arab Health“ 2022

In diesem Jahr lief parallel zur Arab Health die Weltausstellung EXPO.

Weiterlesen

„Arab Health“ 2021

In diesem Jahr wurde die Ausstellung von einer zweimonatigen Online-Messe begleitet.

Weiterlesen

„Arab Health“ 2020

Der Norddeutsche Gemeinschaftsstand auf der diesjährigen Arab Health kann erneut positive Bilanz ziehen.

Weiterlesen

„Arab Health“ 2019

In der Nationenhalle der „Arab Health“ präsentierten sich Vertreter der Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns erfolgreich auf dem Norddeutschen Gemeinschaftsstand.

Weiterlesen

„Arab Health“ 2018

Auch in diesem Jahr hat Mecklenburg-Vorpommern seine Kompetenzen und Akteure auf der für den internationalen Gesundheitsmarkt bedeutsamen Messe „Arab Health“ in Dubai präsentiert.

Weiterlesen

„Arab Health“ 2017

Für die Akteure aus Medizin und Medizintechnik hat sich die „Arab Health“ in den vergangenen Jahren kontinuierlich zu einer wichtigen Drehscheibe für Kontakte und Kontrakte entwickelt.

Weiterlesen

„Arab Health“ 2016

Zum 41. Mal treffen sich Akteure aus der Gesundheitswelt 2016 zur „Arab Health“. Die Messe in Dubai kann seit Jahren auf signifikantes Wachstum verweisen und hat sich zur weltweit zweitgrößten Medizinmesse entwickelt.

Weiterlesen

„Arab Health“ 2015

Auf dem Norddeutschen Gemeinschaftsstand stellten Firmen des Landes vom 26.-29. Januar 2015 Produkte und Dienstleistungen aus Mecklenburg-Vorpommern vor. Die Messe ist für die Medizintechnikfirmen aus Mecklenburg-Vorpommern ein wichtiger Marktplatz für die stürmisch wachsenden Märkte im Nahen und Fernen Osten.

Weiterlesen

„Arab Health“ 2014

Wie in den Jahren zuvor hat sich das Gesundheitsland Mecklenburg-Vorpommern auch 2014 wieder auf der „Arab Health“ in Dubai präsentiert.

Weiterlesen