Orientierungsrahmen mit fachlichen Perspektiven, Prognosen und Zielen

Der neue „Masterplan Gesundheitswirtschaft MV 2030“ wurde am 16. Juni auf der 17. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft 2022 übergeben.

Foto: BioCon Valley® GmbH

Das Kuratorium Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg Vorpommern (MV), dem Beratungsgremium der Landesregierung von MV, hat am 16. Juni 2022 den „Masterplan Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern 2030“ im Beisein von Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Dr. Karl Lauterbach offiziell an Ministerpräsidentin Manuela Schwesig übergeben.

Der Masterplan ist die strategische Grundlage zur Fortentwicklung der Branche in MV und wurde unter Koordination der BioCon Valley® GmbH zusammen mit den 70 Experten des Kuratoriums aus Wirtschaft, Wissenschaft und Landespolitik fortgeschrieben. Manuela Schwesig ist die Vorsitzende des Kuratoriums; Prof. Dr. Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock, ist der Präsident.

Der bis 2030 fortgeschriebene Masterplan dient der Landesregierung des Bundeslandes als Orientierungsrahmen und gibt mit fachlichen Perspektiven, Prognosen und Zielen Hilfestellung zur Entwicklung und Ausschöpfung der Potenziale der Gesundheitswirtschaft von MV. Er soll als „lebendes Dokument“ verstanden werden. Denn im Laufe der Jahre können sich Themenfelder ändern oder neue Zukunftstrends abzeichnen, die dann prioritär Berücksichtigung finden. Er bietet auf diese Weise auch die Gelegenheit, bis zum Jahr 2030 eine langfristige und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Entwicklungsstrategie für die Branche der Gesundheitswirtschaft in MV aufzuzeigen.