MV lädt ein: 2. „Baltic Sea Business Day – Unternehmertag Ostsee“

Am 18. April 2024 veranstaltet die Landes­regie­rung MV gemein­sam mit den IHKn des Landes den 2. „Baltic Sea Business Day“. Wieder in der Stadthalle Rostock. Wir sind wieder mit dabei.

Grafik: Staatskanzlei Mecklen­burg-Vorpom­mern

400 Teilnehmer, eine B2B-Kooperationsbörse, je eine „Baltic Sea Start-up-Area“ und „Baltic Sea Company-Area“, drei Exkursionen, fünf spannende Workshops – einer davon durch uns, der BioCon Valley® GmbH, mitorganisiert.

Mit dem 2. „Baltic Sea Business Day – Unternehmertag Ostsee“ setzt die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern (MV) den erfolgreichen Auftakt einer Plattform für den gemeinsamen wirtschaftlichen und politischen Austausch unter den Regionen im Ostseeraum fort. Die als Unternehmertag konzipierte Veranstaltung findet am Donnerstag, den 18. April 2024, ihre Fortsetzung – erneut unter dem Motto „Werde Teil eines neuen Netzwerkes“.

Wir beteiligen uns daran:
Als seit vielen Jahren im Ostseeraum aktives Netzwerk der Gesundheitswirtschaft für MV werden wir in der „Session 1 - Internationale F&E-Kooperationen im Bereich Medizintechnik und Maschinenbau“ Möglichkeiten für erfolgreiche internationale Kooperationen in der Forschung und Entwicklung in der Gesundheitswirtschaft aufzeigen. Dabei legen wir einen Schwerpunkt auf Litauen, unserem Partnerland der diesjährigen 19. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft.
Diese Session findet in Kooperation mit dem Referat Technologie des Ministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit MV statt und ist ein Beitrag zur Umsetzung der „Regionalen Innovationsstrategie für intelligente Spezialisierung Mecklenburg-Vorpommern 2021 - 2027“.

Zum 2. „Baltic Sea Business Day – Unternehmertag Ostsee“ in der Rostocker Stadthalle werden 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus acht Ostseeanrainerstaaten erwartet. Neben dem Panelprogramm gibt es verschiedene Sessions mit den Schwerpunkten Wasserstoff im Güterverkehr, Wärmeversorgung mit Geothermie, zum Gesundheitszustand der Ostsee sowie die mit unserer Beteiligung zu internationalen Kooperationen für wirtschaftsnahe Forschung und Entwicklung.

Auf Anregung der Deutsch-Baltischen Auslandshandelskammer wird der „German Baltic Digital Summit“ in den 2. „Baltic Sea Business Day“ integriert. Dabei werden u. a. Wirtschaftspreise für Start-ups aus den baltischen Staaten verliehen und eine Session zum Thema Digitalisierung mit Experten und Unternehmensvertretern organisiert. In diesem Jahr haben neben den Start-ups auch Unternehmensvertreter die Möglichkeit, sich kostenfrei im Foyer der Stadthalle zu präsentieren, siehe „Baltic Sea Start-up-Area“ und „Baltic Sea Company-Area“.
 

Weitere Informationen und kostenfreie Anmeldung zum „Baltic Sea Business Day“