Wir helfen beim Einstieg in die Kreislaufwirtschaft

Der Weg zur nachhaltigen Ökonomie wirft in Unternehmen viele Fragen auf. Wir haben Antworten. Am 29. August im Workshop „Nachhaltiges Wirtschaften“.

Der Übergang zu einer nachhaltigen, auf Kreislaufwirtschaft basierenden Ökonomie bringt für Unternehmen viele Herausforderungen mit sich. Wie kann dieser Wandel in Mecklenburg-Vorpommern (MV) gelingen? Welche Kompetenzen und Ansprechpartner haben wir dafür im Bundesland und wie werden Forschung und Entwicklung von Kleinen und Mittleren Unternehmen unterstützt?

Wir haben Antworten.

Und zugleich Fragen an Sie: Haben Sie Ideen, um aus ungenutzten Reststoffen oder aus nachwachsenden Rohstoffen in Ihrem Unternehmen mehr zu machen? Wollen Sie neue Technologien in Ihrem Unternehmen nutzen? Vor welchen Herausforderungen stehen Sie dabei und welche Unterstützung brauchen Sie bei der Nutzung?

Lassen Sie uns darüber reden.
WANN: 29. August 2022 von 14:30 - 17:00 Uhr // anschließend Möglichkeit für Gespräche
WO: Amtshaus Broda, Oehlmühlenstraße 4, 17033 Neubrandenburg
ANMELDUNG: Per E-Mail an unserere Kollegen Erik Lohse, Senior-Projektmanager Gesundheitswirtschaft // Life Science & Bioökonomie (el{at}bcv.org).

Mit dem Workshop wollen wir direkt mit Ihnen in den Dialog treten und Partner aus Unternehmen und Wissenschaft zusammenbringen, um Ideen für neue Projekte zu entwickeln, die einen Beitrag auf den Weg zur Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft leisten.

Als Referenten sind dabei: 

  • Ralf Svoboda, Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit des Landes MV, Referat Technologie
    wird über Instrumente und Fördermöglichkeiten für Forschung und Entwicklung informieren
  • Dr. Romy Brödner, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
    berichtet davon, welche Erfahrungen bei der Einbindung von Akteuren in dem Projekt „Modellregion Bioökonomie“ in Mitteldeutschland gesammelt wurden
  • Jens Reineke-Lautenbacher, Störtebeker Braumanufaktur GmbH, und Carl Eugen Jahke, Tlaxcalli GmbH
    schildern, wie ihre Unternehmen den „Wandel von der Lebensmittelindustrie zu Unternehmen der Kreislaufwirtschaft“ angegangen sind

Die Veranstaltung wird als Workshop des „Querschnittsthemas Bioökonomie“ der Regionalen Innovationsstrategie von der der BioCon Valley® GmbH in Kooperation mit dem Zentrum für Ernährung und Lebensmitteltechnologie (ZELT) gGmbH und der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern organisiert.