DeutschEnglish

Ideen suchen Geld

Förderinstrumente für Ernährungswirtschaft und Bioökonomie

Forschung und Entwicklung sind essentiell für erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Aber: sie sind auch kostspielig. Mit einer Vielzahl von Förderprogrammen unterstützen EU, Bund und Land die Entwicklungsarbeit in Unternehmen und den Forschungstransfer.

Mit dieser Veranstaltung wollen wir einen Überblick über relevante Programme mit einem Fokus auf Ernährungswirtschaft und Bioökonomie geben. Zudem eröffnen geförderte Unternehmen und Projekte einen Einblick in konkrete Erfahrungen bei Antragstellung und Projektmanagement. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Ernähungswirtschaft und der Bioökonomie in Mecklenburg-Vorpommern.

Im Anschluss an die Präsentationen besteht die Möglichkeit für individuelle Konsultationen zu konkreten Projektideen.

Datum 16. März 2017 9-13 Uhr
Ort Greifswald, Biotechnikum, Walther-Rathenau-Str. 49a
Veranstalter BioCon Valley GmbH, EEN-Netzwerk, Hochschule Neubrandenburg, Universität Greifswald, Wirtschaftsförderung Vorpommern

Programm

  • 09:00 – 09:15
    Begrüßung
    Rolf Kammann, Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern mbH

Bundes- und Landesprogramme zur Forschungs-, Innovations- und Produktförderung

  • 09:15 - 09:45
    Vorstellung verschiedener Förderinstrumente des Landes MV und des Bundes
    Dr. Olaf Strauß, Hochschule Neubrandenburg

  • 09:45 – 10:05
    Praxisbeispiel Verbundforschungsprojekt „Large Protection of Oral Health“
    Dr. Harald Below, IHU der Universität Greifswald
    Partner: BMP Parchim

  • 10:05 – 10:25
    Praxisbeispiel Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM): Das Projekt: „Bestimmung von nicht absichtlich zugefügten Substanzen in Kunststoffen mit Lebensmittelkontakt (NIAS)“ (angefragt)
    Prof. Dr. Leif Alexander Garbe, FH Neubrandenburg
    Partner: PICA GmbH Berlin

    Praxisbeispiel FH profUnt: Das Projekt: „Modifikation von Proteinen bei der technischen Prozessierung von Melasse und Vinasse: Einfluss auf die Produktion von Bioethanol und Biogas (MeViBio)“ (angefragt)
    Prof. Dr. Leif Alexander Garbe, FH Neubrandenburg
    Partner: Suiker Unie GmbH Anklam

  • 10:25 – 10:40 Kaffeepause

  • 10:40 – 11:10
    Vorstellung der BMBF-Förderung „BioÖkonomie“
    Dr. Dietmar Peters, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

Internationale Forschungs-, Innovations- und Kooperationsförderung

  • 11:10 – 11:40
    Vorstellung von EU-Förderprogrammen & Förderthemen für die Ernährungswirtschaft und Bioökonomie, z.B.: Horizon 2020; Eurostars, Interreg (Ostsee, südliche Ostseeregion, Mitteleuropa)
    Frank Graage & Antje Hiller, Steinbeis Team Nordost

  • 11:40 – 12:00
    Praxisbeispiel South Baltic-Projekt: InnoAquaTech - Aquakulturanlagen im Test
    Valentin Eckart, BioCon Valley GmbH
    Partner aus Vorpommern: PAL Anlagenbau

  • 12:00 – 12:30
    Die Leistungen des Enterprise Europe Netzwerkes hinsichtl. EU-Förder- und Finanzierungsberatung, Innovationsmanagement und Internationalisierung von Unternehmen
    Frank Graage & Antje Hiller, Steinbeis Team Nordost

Moderierte Ideensammlungsrunde

  • 12:30 – 13:00
    Abschließendes Sammeln von Ideen für internationale Kooperationsprojekte für die Ernährungswirtschaft & Bioökonomie

  • 13:00 - 14:00 Mittagsimbiss

Anschließende Konsultationstermine nach Anmeldung für konkrete Projektideen

ab 14:00 Uhr – ca. 16:00 (je Resonanz)

  • Konsultationen internationale Forschungsprojekte (Horizon 2020, Eurostars, u.a.)
    Steinbeis Team Nord-Ost: Antje Hiller
  • Konsultationen internationale Kooperationsprojekte (Interreg)
    WFG Vorpommern: Romy Sommer
    South Baltic Contact Point: Alexander Schwock
  • Konsultationen Investitionsförderung für einzelbetriebliche Vorhaben (GRW-Förderung, Agrarinvestitionsförderungsprogramm (AFP), Diversifizierung)
    WFG Vorpommern (Ernährungswirtschaft): Karen Szemacha
    WFG Vorpommern (Bioökonomie): Steffen Piechullek
  • Konsultationen nationale Verbundforschungsprojekte
    Hochschule Neubrandenburg: Olaf Strauß
  • Konsultationen Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030
    BioCon Valley: Dr. Gudrun Mernitz
  • Konsultationen ErLa-Darlehen
    Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern: Bartos Kurzawski

Ausgezeichnet mit dem Silber Label der European Cluster Excellence Initiative (ECEI)

Programm

»zum Herunterladen (PDF)

 

 

Anmeldung

»zur Online-Anmeldung

 

 

Ansprechpartner

bei BioCon Valley:

Robert Sington
Tel.: 03834 515-308
E-Mail: rs@bcv.org