DeutschEnglish

Strategiegruppen

SG I „Life Science“

Die Themen der Strategiegruppe I sind adressiert an die Unternehmen und Institutionen der Biotechnologie, der Medizintechnik und der pharmazeutischen Industrie. Der Life Science – Branche kommt als Motor für Innovationen eine immer stärkere Bedeutung in der Gesundheitswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern zu. Dabei spielt die enge Kooperation zwischen den Unternehmen und den wissenschaftlichen Einrichtungen eine Schlüssel-Rolle. Es wird empfohlen, durch den gezielten Auf- und Ausbau von Leuchtturmprojekten die erfolgreiche Entwicklung voranzutreiben. Darüber hinaus sollten Instrumente zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen im Hinblick auf Kapitalausstattung, Erreichen einer kritischen Masse, sich verschärfende regulatorische Anforderungen sowie Vermarktung entwickelt werden.

Ihre Fragen, Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die verantwortliche Projektmanagerin der Strategiegruppe:

Frau Cornelia Kampe, BioCon Valley® GmbH

SG II „Gesundheitsdienstleistungen“

Die Strategiegruppe II beschäftigt sich mit der Aufgabe, strategische Entscheidungen der Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns in den Bereichen Prävention, Rehabilitation und Medizin für die fachliche und organisatorische Entwicklung vorzubereiten und zu begründen. Die gesund erhaltende präventive Medizin wird in den kommenden Jahren auf eine wachsende Nachfrage stoßen. Mit vielfältigen Angeboten – etwa in den Bereichen Früherkennung, Bewegung, Ernährung und Entspannung - hat MV gute Chancen, die Gesundheitsprävention zu prägen.

Die Strategiegruppe II hat Arbeitsziele festgeschrieben, deren Inhalt sich damit beschäftigt,

  • den Begriff "Prävention" in Abgrenzung vom SGB V § 23 neu und praxisorientierter zu definieren,
  • ein Richtungsprogramm "Übergewicht" für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Prävention, Behandlung und Rehabilitation zu entwickeln, die den Leistungserbringern als Empfehlung dargebracht werden soll,
  • in Abstimmung mit den anderen Strategiegruppen Konzepte zur landesspezifischen Qualitätssicherung und Zertifizierung von Gesundheitseinrichtungen zu erarbeiten und

Ihre Fragen, Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die verantwortlichen Projektmanager der Strategiegruppe:

Frau Birgit Pscheidl, BioCon Valley® GmbH

SG III „Gesundes Alter(n)“

Das Gestaltungsfeld „Gesundes Alter(n)“ beschreibt Maßnahmen zur Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen für die ältere Bevölkerung als einem Markt mit stark wachsender Bedeutung für Mecklenburg-Vorpommern. Das Gestaltungsfeld betrifft nicht nur die Gesundheitswirtschaft, sondern eine Vielzahl von Branchen, deren Produkte und Leistungen dem Erhalt bzw. der Verbesserung und Wiederherstellung der Lebensqualität dienen und besonders von älteren Menschen, aber zunehmend auch von Menschen, die sich auf das Alter vorbereiten, erworben oder in Anspruch genommen werden. Es wird empfohlen, die Forschungsaktivitäten in diesem Bereich zu bündeln und durch einen Landesforschungsschwerpunkt zu untersetzen. Ein wesentliches Element sollte die Vermarktung von Mecklenburg-Vorpommern als „Land der Generationen“ spielen. Es sollten Leitprojekte für die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen durch Unternehmen und Forschungseinrichtungen initiiert werden. Dabei bietet auch die Pflege innovativen Firmen des Gesundheitshandwerks bzw. technologieorientierten Unternehmen ein wirtschaftliches Potenzial.

Ihre Fragen, Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die verantwortliche Projektmanager der Strategiegruppe:

Herr Thomas Karopka, BioCon Valley® GmbH

SG IV „Gesundheitstourismus“

Dem Gesundheitstourismus wird ein wachsendes Potenzial und eine große Bedeutung im Tourismusmarkt bescheinigt. Daher sollte die Identifikation Mecklenburg-Vorpommerns als gesundheitstouristische Destination gestärkt werden. Die Strategiegruppe IV bereitet strategische Entscheidungen im Kontext der Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern für den Bereich Gesundheitstourismus vor. Handlungsfelder, auf die sich die Arbeit der Strategiegruppe konzentriert, sind:

  • Positionierung von diversifizierten Angeboten für alle Gästesegmente, insbesondere vor dem Hintergrund der Verschiebung der Altersstrukturen,
  • der Erhalt und die Erweiterung des Fachkräftepotenzials für den Tourismus- und Gesundheitstourismus-Standort Mecklenburg-Vorpommern
  • Entwicklung zum führenden Bundesland in der Aus- und Weiterbildung in Tourismus- und Gesundheitsberufen bis zum Jahr 2020
  • Etablierung des internationalen Medizintourismus

Ihre Fragen, Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die verantwortlichen Projektmanager der Strategiegruppe:

Frau Sarah Evers, BioCon Valley® GmbH

SG V „Ernährung für die Gesundheit“

Die Strategiegruppe V spricht die Unternehmen und Institutionen der Land- und Ernährungswirtschaft an. Ziel der vorgeschlagenen Maßnahmen ist, dass Lebensmittel, die einen gesundheitlichen Zusatznutzen haben und die Gesundheit der Bevölkerung nachhaltig befördern, in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt, produziert und im Bundesland, deutschlandweit und international vermarktet werden. Dazu sollen die einschlägigen Forschungsaktivitäten gebündelt und forciert sowie durch die Unternehmen getragene Leitprojekte initiiert werden. Es sollen Forschungs- und Entwicklungs- sowie Vermarktungsnetzwerke entstehen beziehungsweise in ihren Strukturen gefestigt werden. Die Maßnahmen sollen durch eine Kampagne „Bewusst essen – gesund ernähren“ begleitet werden. Diese dient der Vermarktung des Standorts und soll zudem die Bevölkerung und insbesondere spezielle Risikogruppen für die Produkte sensibilisieren.

Ihre Fragen, Hinweise und Anregungen richten Sie bitte an die verantwortliche Projektmanager der Strategiegruppe:

Frau Katja Busch, BioCon Valley® GmbH (gegenwärtig in Elternzeit)
Denis Rehfeldt, BioCon Valley® GmbH

 

 

Ansprechpartner

Denis Rehfeldt
BioCon Valley® GmbH
Friedrich-Barnewitz-Straße 8
18119 Rostock
Tel.: +49 381 51 96 49 56
E-Mail: dr[at]bcv.org

Hinweis für Mitglieder des Kuratoriums

Mit Blick auf die neue Berufungsperiode seit Sommer 2017 wird der Mitgliederbereich der Kuratoriumswebseite derzeit überarbeitet. Sollten Materialien aus dem Mitgliederbereich benötigt werden, wenden Sie sich gern an Herrn Rehfeldt.