DeutschEnglish

Gesundes MV

Sichtbarkeit und Marktzugang sowie damit den wirtschaftlichen Erfolg gesundheitstouristischer Angebote verstärken - das ist das Ziel des Projekte "Gesundes MV", das, initiiert durch die Strategiegruppe Gesundheitstourismus, vom Tourismusverband Mecklenbur

Von der Strategiegruppe IV des Kuratoriums Gesundheitswirtschaft wurde entsprechend der Aufgabenstellung aus dem „Masterplan Gesundheitswirtschaft“ das Projekt „Interaktiver Marktplatz für gesundheitstouristische Angebote in MV – Produkt- und Marktentwicklung sowie zentrale Informations- und Austauschplattform“ initiiert. Zielsetzung ist die Optimierung des bestehenden Gesundheitstourismus in MV sowie die Erweiterung und die Vermarktung von Angeboten aus diesem Bereich. Das Projekt begann im November 2015 und läuft über drei Jahre.

Die Tourismus- und die Gesundheitswirtschaftsbranche sollen über das Projekt näher zueinander und zu einer gemeinsamen Wertschöpfung geführt werden.
Angestrebt wird, dass sich Mecklenburg-Vorpommern mit einem konzertierten Ansatz zur Entwicklung, Positionierung und Vermarktung gesundheitstouristischer Angebote vor allem im Bereich des Zweiten Gesundheitsmarktes einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen deutschen Regionen und Bundesländern verschafft, der sich mittelfristig in Wertschöpfungs- und langfristig auch Beschäftigungseffekten in den Bereichen Medizin und Tourismus und an deren Schnittstellen widerspiegelt.

Neben der Markt- und Produktentwicklung ist vorgesehen, eine zentrale datenbankbasierte Plattform mit online und telefonisch erreichbarer Kontakt- bzw. Servicestelle einzurichten. Durch zielgerichtetes Marketing sowie über Kooperationen sollen relevante Zielgruppen auf die Plattform bzw. an die Servicestelle geführt werden.

Die Analyse des Projektteams hat ergeben, dass der Nachfrage der Kunden bisher kein ausreichend differenziertes Angebot  gegenübersteht und eine gemeinsame Vermarktungsstrategie der vorhandenen und noch zu schaffenden Angebote im Land dringend erforderlich ist.
Gemeinsam mit den Beratungsunternehmen „Project M“ und „Keck Medical“ werden daher geeignete Orte/Regionen bei der Profilbildung, Produktentwicklung und Vermarktung gesundheitstouristischer Angebote unterstützt. Die ersten Orte, die an dem Qualifizierungsverfahren teilnehmen, sind Bad Doberan, Binz, Göhren, Waren, Warnemünde und Zingst. Im ersten Halbjahr 2017 können sich weitere Orte für den zweiten Durchgang des Verfahrens bewerben.

Parallel zu dieser Qualifizierung entsteht bis Anfang 2017 das Webportal, welches unter der Marke „Gesundes MV“ den Gesundheitstourismus des Landes repräsentiert. Etliche Unternehmen aus dem Gesundheits- und Tourismussektor haben bereits ihr Interesse daran bekundet, sich auf „Gesundes MV“ darzustellen. Webpräsentation und begleitende Vermarktungsmaßnahmen sind über das Projektteam buchbar. 

PR-Maßnahmen wie Imagefilm und -broschüre, Pressereise, Pressemeldungen in zielgruppenaffinen Publikationen, in sozialen Netzwerken und Kooperationen mit Partnern der Gesundheits- und Tourismusindustrie sind ebenfalls eingeplant.  
Anfragen nehmen die beiden Projektmanagerinnen Anne Wilken und Sabine Rasch gerne entgegen.

Weitere Informationen finden Sie beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern (TMV).

Ansprechpartner

Denis Rehfeldt
BioCon Valley® GmbH
Friedrich-Barnewitz-Straße 8
18119 Rostock
Tel.: +49 381 51 96 49 56
E-Mail: dr[at]bcv.org

Hinweis für Mitglieder des Kuratoriums

Mit Blick auf die neue Berufungsperiode ab Sommer 2017 wird der Mitgliederbereich der Kuratoriumswebseite derzeit überarbeitet. Sollten Materialien aus dem Mitgliederbereich benötigt werden, wenden Sie sich gern an Herrn Rehfeldt.

Ansprechpartner

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Konrad-Zuse-Straße 2
18057 Rostock

Projektmanagerinnen Gesundheitstourismus:
Anne Wilken
Tel.: 0381-4030682
Mobil: 0162-2597440
E-Mail: a.wilken@auf-nach-mv.de

Sabine Rasch
Tel.: 0381-4030681
Mobil: 0162-2597441
E-Mail: s.rasch@auf-nach-mv.de

Webseite: www.gesundes-mv.de