DeutschEnglish

Nachwuchswissenschaftler in exzellenten Forschungsverbünden

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat auf einer Sitzung des Kuratorium Gesundheitswirtschaft den Wettbewerb „Nachwuchswissenschaftler in exzellenten Forschungsverbünden“ gestartet. Schirmherrin ist Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Startschuss: Bildungsministerin Birgit Hesse (l.), Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Kuratoriumspräsident Prof. Wolfgang Schareck beim Auftakt des Wettbewerbs. Foto: BioCon Valley® GmbH/Danny Gohlke

Mit dem Wettbewerb „Nachwuchswissenschaftler in exzellenten Forschungsverbünden“ sollen exzellente Forschung an den Universitäten, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen gefördert, vorhandene Forschungscluster weiterentwickelt und neue Forschungsschwerpunkte etabliert werden.

Im Fokus steht die Qualifizierung bzw. Weiterqualifizierung der Studierenden sowie der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, um damit ein Know-how an den Forschungseinrichtungen aufzubauen, das zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Forschungseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern im bundesweiten Vergleich führt.

In diesem Wettbewerbsaufruf stehen finanzielle Mittel in Höhe von bis zu 10 Millionen Euro für die Gesundheitsforschung zur Verfügung. Pro Verbund können bis zu 2 Millionen Euro zugewendet werden. Die Zuwendung wird im Rahmen der Projektförderung als Festbetragsfinanzierung unter Verwendung einer Personal- und einer Restkostenpauschale in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses gewährt.

Die Verbünde sollen sich an den Haupt- und Komplementärgestaltungsfelder des „Masterplan Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern 2020“ orientieren:

  • Life Sciences
  • Gesundheitsdienstleistungen
  • Gesundes Alter(n)
  • Gesundheitstourismus
  • Ernährung für die Gesundheit

Die Registrierung eines solchen Verbundes kann bis zum 8. September 2017 erfolgen (Ausschlussfrist). Die Einreichungsfrist der Projektskizzen durch die registrierten Verbünde endet am 20. Oktober 2017, 14:00 Uhr (Ausschlussfrist).

Zur Beantragung gibt es ein Antragsportal; und dort weitere Informationen bzw. Ansprechpartner.

Ausgezeichnet mit dem Silber Label der European Cluster Excellence Initiative (ECEI)

Rückblick

Erfahren Sie mehr über Themen und Aktivitäten von BioCon Valley

»Jahresbericht 2015