DeutschEnglish

Pilotprojekte

Pilot 1

Eine saubere Garnelenproduktion für die Südliche Ostseeregion

Die White Tiger Garnele (Litopenaeus vannamei) ist eine von Konsumenten sehr gefragte Speisegarnele, die ursprünglich aus warmen Gewässern des Pazifiks stammt. Daher bildet eine günstige und nachhaltige Energiequelle die Basis für die ökonomische Garnelenproduktion im Südlichen Ostseeraum. Im Projekt InnoAquaTech wird in Kooperation mit einer Geothermieanlage in Klaipeda eine Kreislaufanlage zur Kultivierung von Garnelen gebaut, welche die notwendige Energie zur Erwärmung des Hälterungswassers aus Erdwärme bezieht. Die daraus resultierenden Erfahrungen sollen den Weg hin zu energieeffizienteren Kreislaufanlagen ebnen und die Voraussetzung für innovative Businesspläne liefern.

Leitung: Science and Technology Park in Klaipeda, Litauen

Pilot 2

Regionale Garnelenproduktion in Kreislaufanlagen im Raum Pommern

Unsere Polnischen Projektpartner errichten ein Kreislaufsystem zur Kultivierung der White Tiger Garnele (Litopenaeus vannamei), einer Warmwassergarnele, die bevorzugt in Aquakulturen gehalten wird. Explizit befasst man sich mit den Auswirkungen verschiedener Faktoren auf das Überleben, die Physiologie sowie den Proteingehalt und die Gewichtszunahme der Tiere. Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse sollen helfen die Kultivierung dieser Garnelenart zu optimieren und liefern gleichzeitig eine Grundlage um die regionale Garnelenproduktion in Polen und der Südlichen Ostseeregion zu etablieren.

Leitung: Universität Danzig und National Marine Fisheries Research Institute, Polen

Pilot 3

Das Fischglashaus als Datenfabrik für moderne Aquaponiksysteme

Das seit 2015 an der Universität Rostock beherbergte FischGlasHaus ist eine moderne Forschungsanlage, in welcher eine Aquakultureinheit (300qm) und eine Hydroponikeinheit (600qm) kombiniert wurden um so verschiedene Szenarien der gemeinsamen Kultivierung von Fischen und Nutzpflanzen zu untersuchen. Im Rahmen des Projektes werden Daten gesammelt, die für die Erstellung von innovativen Businessplänen und Modell-gestützten Softwaretools unverzichtbar sind und die Umsetzung von Aquaponiklösungen im industriellen Maßstab ermöglichen sollen.

Leitung: Universität Rostock

Pilot 4

Die optimierte Fisch- und Mikroalgenproduktion unter kontrollierten Bedingungen

Hier werden verschiedene Kombinationen aus Fisch- und Mikroalgenspezies nach möglichen Synergien untersucht und zunächst in einer kleinen Anlage in zwei Varianten getestet: 

  1. direkte Kultivierung von Fisch mit Mikroalgen
  2. Brauchwasser aus Fischproduktion für separate Mikroalgenkultivierung

Im Anschluss soll in einem Großversuch die Kultivierung von Fisch- und Mikroalgen anhand von Softwaremodellen und Datenerhebungen analysiert werden. Zudem wird im Zoo in Guldborgsund (DK) eine Kreislaufanlage mit Afrikanischem Wels zu Demonstrationszwecken errichtet, die Besuchern ein besseres Verständnis von nachhaltigen Kreislaufanlagen vermitteln soll.

Leitung: Danish Technological Institute

Kurzüberblick InnoAquatech

»PDF (in Englisch)





Ansprechpartner

Valentin Eckart
BioCon Valley® GmbH
Markt 13
17489 Greifswald
Tel.: +49 38 34-871 98 92
E-Mail: ve[at]bcv.org

Newsletter

»Januar 2018: Newsletter #3
»April 2017: Newsletter #2

Projektinformationen